AGQM_icons_rgb_Ringversuch.jpg   Ringversuche „FAME“ und 
  „Pflanzenöle & Altspeisefette“

Qualitätssicherung besteht zu einem wesentlichen Teil aus der Analytik der Komponenten und des Endprodukts. Auch für Biodiesel ist die verlässliche Überprüfung der Produkteigenschaften wesentlicher Bestandteil des Qualitätsmanagements. Die Teilnahme an Ringversuchen ist dabei ein wichtiges Instrument für die Laboratorien, die eigene Messleistung zu überprüfen und zu verbessern.

Die Arbeitsgemeinschaft Qualitätsmanagement Biodiesel e. V. (AGQM) bietet gemeinsam mit dem Fachausschuss für Mineralöl- und Brennstoffnormung (FAM) die folgenden vier voneinander unabhängigen Ringversuche zu den Produkten FAME sowie Pflanzenöle & Altspeisefette an:

  1. FAME – Teil 1 Ausgewählte Methoden der EN 14214 (s. Datei)
  2. FAME – Teil 2 Ausgewählte Methoden der EN 14214 (s. Datei)
  3. FAME – Teil 3 Bestimmung der Cetanzahl nach EN ISO 5165:1998
                              und
     EN 15195:2014
  4. Pflanzenöle & Altspeisefette nach den Methoden der DIN 51623
    und ausgewählte Normmethoden (ausgewählte Parameter, s. Datei)

Seit 2015 enthält eine Probe des FAME Ringversuchs einen Anteil Biodiesel aus Altspeiseölen und -fetten (UCOME). Der Ringversuch „Pflanzenöle & Altspeisefette“ enthält ebenfalls eine Probe mit einem Anteil an Altspeiseölen und –fetten (UCO). Jedes Jahr nehmen mehr als 50 Labore aus dem Inland, dem europäischen Ausland und aus Übersee an den Ringversuchen teil. Die AGQM/FAM-Ringversuche sind damit im Bereich der externen Qualitätssicherung von FAME und Ölen weltweit einzigartig.
 

Vorgesehener Zeitplan

Monat

Vorgang

Februar

Einladung und Anmeldung zu den Ringversuchen

April

Versand der Proben

April - Juni

Analyse und Abgabe der Ergebnisse

Juni / Juli

Auswertung der Daten

August

Versand der Berichte und Zertifikate

Oktober

Workshop (in deutscher Sprache) zur Auswertung der Ringversuche

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ablauf der Ringversuche

Jeder Ringversuchsteilnehmer erhält für die von ihm angemeldeten Ringversuche zwei unterschiedliche Proben (A und B). Diese sind jeweils nach den entsprechenden Anforderungsnormen (EN 14214 für FAME bzw. DIN 51623 für Pflanzenöle & Altspeisefette) zu analysieren. Es gibt dabei keine Verpflichtung, alle Parameter des jeweiligen Ringversuchs zu analysieren. Die Ergebnisse sind in Doppelbestimmung zu ermitteln und werden online über eine Eingabemaske an die AGQM übermittelt.

Jeder Teilnehmer, der mindestens einen Parameter bestimmt hat, erhält eine ausführliche Erläuterung zum Ringversuch mit statistischer Auswertung der Daten in elektronischer Form. Der Ringversuch und dessen Auswertung erfolgen anonym. Die teilnehmenden Laboratorien können ihre Auswertung über ihre persönliche Teilnehmernummer identifizieren.

Zusätzlich wird jedem Teilnehmer ein Teilnahmezertifikat ausgestellt, das die bearbeiteten Prüfparameter und die Messergebnisse in Form von „Z-Scores“ ausweist.

Abschließend werden die Ergebnisse im Rahmen eines deutschsprachigen Workshops vorgestellt, der zum einen zusätzliche Informationen vermittelt und zum anderen die Gelegenheit bietet, sich mit anderen Fachleuten auszutauschen.

Wir würden uns freuen, Sie unter den Ringversuchsteilnehmern begrüßen zu dürfen.

Kontakt

Frau Katharina Friedrich unter der Telefonnummer +49 3072625981 oder per E-Mail an xngunevan.sevrqevpu@ntdz-ovbqvrfry.qr.