07.05.2019

Zwei Antioxidantien bestehen AGQM No-Harm Test

Erfolgreicher Abschluss der diesjährigen No-Harm Testrunde für Oxidationsstabilisatoren für Biodiesel zum Einsatz in Dieselkraftstoff und Heizöl.

Die Arbeitsgemeinschaft Qualitätsmanagement Biodiesel e.V. (AGQM) hat in Zusammenarbeit mit der Mineralölindustrie zwei Prüfverfahren entwickelt, um die sichere Additivierung von Biodiesel mit Antioxidantien zu gewährleisten. Beim Einsatz von Additiven ist besonders auf die Vermeidung negativer Wechselwirkungen mit dem Kraftstoff bzw. Brennstoff und deren Additiven zu achten. 
Im Additiv-Prüfverfahren für Biodiesel als Kraftstoffkomponente wird ein B10-Kraftstoffblend für die verschiedenen Untersuchungen eingesetzt. In der dreizehnten Runde dieser anspruchsvollen No-Harm Tests konnten zwei Additive in die No-Harm Liste aufgenommen werden: SR 1529 (Dorf Ketal B.V.) und AO 1202 (Rodanco BV). Für die Untersuchungen der Antioxidantien für Biodiesel zum Einsatz in Heizöl wird ein B20-Brennstoff als Basiskraftstoff eingesetzt. Das Additiv SR 1529 (Dorf Ketal B.V.) schloss auch diesen Test erfolgreich ab und ist für den Einsatz in Bioheizöl AGQM-zertifiziert. 
Beschreibungen der No-Harm Tests sowie die Listen mit allen erfolgreich geprüften Produkten können auf der AGQM-Homepage abgerufen werden. Informationen zur nächsten No-Harm Testrunde zur Prüfung von Oxidationsstabilisatoren erhalten Sie auf Anfrage unter vasbnnnanesnnnntdz-ovbqvrfry.qr.
 

 

Download PM