23.09.2015

Sichere Additivierung von Bioheizöl - AGQM startet neu entwickelten No-Harm Test

Die Arbeitsgemeinschaft Qualitätsmanagement Biodiesel e. V. (AGQM) bietet erstmals auch einen Test zur Prüfung von Oxidationsstabilisatoren für Biodiesel (FAME), der für die Beimischung zum Heizöl bestimmt ist, an. Mit den anspruchsvollen Tests sollen Beeinträchtigungen des Kraftstoffs selbst bzw. unerwünschte Wechselwirkungen mit anderen Kraftstoffbestandteilen ausgeschlossen werden.

Bereits seit 2008 bietet die AGQM einen No-Harm Test für Oxidationsstabilisatoren für Biodiesel, der handelsüblichem Dieselkraftstoff beigemischt wird, an und veröffentlicht erfolgreich getestete Produkte auf der No-Harm-Liste. Diese ist für jeden einsehbar und trägt erheblich zur Verbesserung der Qualität von Biodieselblends bei.

Mit dem neuen Test für Oxidationsstabilisatoren für Biodiesel, der Heizöl beigemischt werden soll, reagiert die AGQM auf die wachsende Nachfrage nach Bioheizöl. Da auch in dieser Anwendung jederzeit der sichere Umgang gewährleistet sein muss und keine negativen Wechselwirkungen mit Additiven auftreten dürfen, hat die AGQM in Zusammenarbeit mit der deutschen Mineralölindustrie das neue Testprogramm entwickelt. Zusätzlich werden Untersuchungen zur relativen Wirksamkeit durchgeführt, um den Additiveinsatz auch unter ökonomischen Aspekten optimal auf den Anwendungsfall anpassen zu können.

In der jetzt startenden Testrunde können Additivhersteller ihre Produkte nun neben dem etablierten Test für die Dieselkraftstoffanwendung auch für den Bioheizölbereich testen. Anmeldeschluss für die 10. Testrunde ist der 16. Oktober 2015. Die detaillierten Testbeschreibungen und Informationen zur Anmeldung erhalten Sie unter vasbnnnanesnnnntdz-ovbqvrfry.qr.