28.03.2019

Ringversuche für Biodiesel sowie Pflanzenöle & Altspeisefette

Start der Ringversuche der Arbeitsgemeinschaft Qualitätsmanagement Biodiesel e.V. (AGQM) und des Fachausschuss für Mineralöl- und Brennstoffnormung (FAM) im DIN.

Seit über zehn Jahren führen AGQM und FAM einmal jährlich die internationalen Ringversuche zu den Analysenmethoden für Biodiesel und Pflanzenöl durch. Der Startschuss für die diesjährigen Ringversuche ist jetzt gefallen. Ringversuche sind ein unverzichtbares Werkzeug für Laboratorien, um die eigene Messleistung zu überprüfen und zu verbessern sowie mögliche Fehler in der Methode, am Gerät oder bei der Durchführung festzustellen und zu vermeiden. Die Teilnahme am Ringversuch ist Voraussetzung für die Anerkennung der eigenen Qualitätszertifizierung durch die Zollbehörde und kann außerdem zur Akkreditierung des Labors genutzt werden.

Bei der Produktion von Biodiesel werden zur Verbesserung der Treibhausgasbilanz und Unterstützung der Kreislaufwirtschaft zunehmend Abfall- und Reststoffe wie Altspeisefette (Used Cooking Oils - UCO) eingesetzt. Um auf diese Entwicklung einzugehen, beinhaltet eine Probe des Biodieselringversuchs nach DIN EN 14214 einen Anteil von Biodiesel aus Altspeisefetten (UCOME). Der neue Ringversuch „Pflanzenöle & Altspeisefette“ nach DIN 51623 enthält neben einer typischen Pflanzenölprobe auch eine Probe mit einem Anteil an UCO. Die abgefragten Methoden können zur Überprüfung von Pflanzenöl als Kraftstoff aber auch zur Wareneingangskontrolle bei Biodieselproduzenten genutzt werden.

Die Anmeldung zum Ringversuch ist bis zum 12.04.2019 unter http://rrt.agqm-biodiesel.com möglich. Weitere Informationen können auf der Webseite der AGQM abgerufen oder unter vasbnnnanesnnnntdz-ovbqvrfry.qr erfragt werden.

 

Download PM