13.06.2016

Neue Additive auf der No-Harm Liste - 10. Prüfperiode erfolgreich abgeschlossen

Die Arbeitsgemeinschaft Qualitätsmanagement Biodiesel
e. V. (AGQM) hat die zehnte Testrunde der No-Harm Prüfung von Oxidationsstabilisatoren abgeschlossen und drei neue Produkte in die No-Harm Liste aufgenommen. Biodieselhersteller können jetzt aus insgesamt 47 geprüften Produkten von 28 Herstellen auswählen.

Antioxidantien sind für das Erreichen der geforderten Oxidationsstabilität und Einsatzfähigkeit von Biodiesel in Dieselkraftstoff obligatorisch. Die AGQM hat in enger Zusammenarbeit mit der Mineralölwirtschaft ein breit angelegtes und ambitioniertes Prüfverfahren entwickelt. Dieser anspruchsvolle No-Harm Test schließt mögliche negative Wechselwirkungen der Additive mit fossilem Dieselkraftstoff und dessen Additiven aus.

Die jetzt von der AGQM beendete zehnte No-Harm Testrunde für Oxidations-stabilisatoren zeigt, dass eine zunehmende Anzahl von Produkten zur Verfügung steht, die Biodiesel zuverlässig stabilisieren können. Dazu zählen auch die drei neu aufgenommenen Produkte:    

ROX 7500 BF (Callington Haven PTY LTD

inaAOX (inaChem GmbH)

YAPOX 2200 (YASHO INDUSTRIES PVT LTD)

Die Liste der positiv bewerteten Produkte finden Sie auf unserer Homepage. Dort kann auch der ausführliche Prüfbericht aller bisher untersuchten Produkte bestellt werden. Informationen zur elften No-Harm Prüfrunde, die voraussichtlich im Herbst dieses Jahres startet, erhalten Sie gerne auf Anfrage (vasbnnnanesnnnntdz-ovbqvrfry.qr).