REACh-Newsletter

Zusätzlich zu den Betreuungs- und Wartungsverträgen für REACh und Sicherheitsdatenblätter bietet die AGQM einen REACh-Newsletter an. Dieser berichtet monatlich über Veränderungen bei der REACh-Registrierung, der REACh-Verwaltung und den Guidelines der ECHA. Außerdem werden aktuelle Fragestellungen zu Gruppenregistrierung oder Einstufungsunterschieden behandelt sowie weiterführende Informationen zu Aktivitäten der ECHA, nationaler Vollzugsbehörden und des Helpdesks. Einen breiten Raum nehmen die von der EU-Kommission initiierten weitergehenden Überprüfungen zu Stoffen mit nachgewiesenermaßen besonders hohem Gefährdungspotenzial (SVHC-Liste) sowie die gemeinsamen Aktivitäten der EU-Mitgliedsstaaten ein. Diese haben das Ziel, Stoffe mit Gefährdungsverdacht in Relation zu der typischen Anwendung zu identifizieren. Letzteres geschieht im Rahmen des sogenannten „community rolling action plan“ (CoRAP).

Einen Beispiel-Newsletter finden Sie hier.

Informationen zu den Kosten des Newsletters finden Sie hier.

Bei Interesse stehen wir Ihnen gerne unter reach@agqm-biodiesel.de zur Verfügung.