Ringversuch Pharmaglycerin

Methoden aus dem Kraftstoffbereich zeigen bessere Präzision als Pharmakopöe

An der zweiten Runde des Ringversuchs Pharmaglycerin der Arbeitsgemeinschaft Qualitätsmanagement Biodiesel e.V. (AGQM) nahmen 12 Laboratorien aus Belgien, Deutschland, den Niederlanden und Österreich teil.
Ringversuche bieten Betriebs- und kommerziellen Dienstleistungslaboratorien die Möglichkeit einer externen Qualitätssicherung für die Analytik ausgewählter Parameter. Der Ringversuch für Pharmaglycerin konnte zum zweiten Mal erfolgreich abgeschlossen werden.
Die Methoden aus der Europäischen Pharmakopöe zur Glycerinanalytik bieten aufgrund der unklaren Beschreibung Spielraum für Interpretationen. Zusätzlich dazu fehlen üblicherweise die Präzisionsangaben. Der erste Glycerin-Ringversuch im Jahr 2015 zeigte eine schlechte Präzision für einige Methoden aus der Europäischen Pharmakopöe, weshalb diese, wenn möglich, in der zweiten Runde durch genormte Methoden aus dem Kraftstoffbereich ergänzt oder ersetzt wurden. Erfreulicherweise erzielten diese Methoden ein deutlich besseres Ergebnis. Die aus dem Ringversuch erhaltenen Daten können als Grundlage für die Überarbeitung der Pharmakopöe-Methoden dienen.
Für Herbst 2017 ist eine dritte Runde des Ringversuchs geplant, an der alle interessierten Laboratorien teilnehmen können, um ihre Analytik extern zu überprüfen. Weitere Informationen erhalten Sie hier. Oder auf Anfrage unter info@agqm-biodiesel.de.

Mitglieder