Biodieselqualität 2016

Gehalte an Alkali- und Erdalkalimetallen sowie Phosphor liegen bei allen Proben deutlich unterhalb der Normgrenzwerte.

Seit 2010 veröffentlicht die Arbeitsgemeinschaft Qualitätsmanagement Biodiesel e.V. (AGQM) ihren jährlichen Bericht über die Qualität des von ihren Mitgliedern produzierten und gehandelten Biodiesels. Die ermittelten Daten zeigen eine stetige Qualitätsverbesserung und die erfolgreiche Umsetzung der Qualitätssicherungsmaßnahmen bei den AGQM-Mitgliedern.

Insgesamt wurden im Jahr 2016 in vier Kampagnen 64 Biodieselproben untersucht. Bei 1152 gemessenen Parametern wurden lediglich drei Grenzwertverletzungen  außerhalb der Spezifikationsgrenzen der EN 14214 festgestellt. Besonders hervorzuheben sind die Parameter Alkali- und Erdalkalimetall- sowie Phosphorgehalt, die für alle untersuchten Proben Werte weit unterhalb der Normgrenzwerte aufweisen.

Den detaillierten Qualitätsbericht über die Beprobung der Hersteller und Lagerbetreiber 2016 sowie ein Informationsblatt mit den Durchschnittswerten der einzelnen Parameter, finden Sie hier.

Mitglieder